Wieder mutmaßlicher Kinderschänder festgenommen

Thailand

Wieder mutmaßlicher Kinderschänder festgenommen

Zwei Wochen nach der Aufsehen erregenden Festnahme eines mutmaßlichen Kinderschänders aus Kanada hat die Polizei in Thailand jetzt einen Briten unter ähnlichem Verdacht festgenommen. Der Mann soll Fotos von sexuellem Missbrauch von Kindern ins Internet gestellt haben, berichtete die Polizei am Mittwoch. Sie habe einen entsprechenden Hinweis der britischen Kollegen erhalten.

Englischlehrer in Thailand
Der 39-Jährige habe seit sechs oder sieben Jahren als Englischlehrer in Thailand gearbeitet, teilte die Polizei mit. Er wurde am Dienstagabend in seiner Wohnung in Bangkok festgenommen.

Der Kanadier war nach einem einmaligen weltweiten Fahndungsaufruf von Interpol in einem Versteck nördlich von Bangkok aufgespürt worden. Er hatte Bilder von sich beim Missbrauch von Kindern ins Internet gestellt. Der 32-Jährige hatte sein Gesicht unkenntlich gemacht, doch gelang es Beamten des Bundeskriminalamts (BKA), die Verfremdung aufzulösen und ein Fahndungsbild zu erstellen.

Er arbeitete auch als Englisch-Lehrer in Asien, zunächst in Thailand, dann in Südkorea. Die thailändische Polizei kündigte am Mittwoch schärfere Überprüfungen von Ausländern an, die als Lehrer in Thailand arbeiten wollen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen