Zwölfjährige Türkin erschoss ihre Mutter

Streit um Schule

© www.photos.com

Zwölfjährige Türkin erschoss ihre Mutter

Ein zwölfjähriges Mädchen hat im Süden der Türkei seine Mutter getötet, weil diese sie vom Besuch einer höheren Schule abhalten wollte. Das Kind habe der Frau im Schlaf in den Kopf geschossen. Die 39-jährige Frau habe ihr verboten, nach der siebenten Klasse an einer Einstufungsprüfung für den weiteren Schulbesuch teilzunehmen.

Für die Tat hatte sich das Mädchen die Waffe des Vaters genommen. Die Schule hatte die Eltern vorher bereits wegen psychologischer Probleme des Mädchens vorgeladen. In der Türkei gilt eine Schulpflicht bis zur achten Klasse. Danach können Schüler auf weiterführende Schulen gehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen