Ahmadinejad sucht Ortega als Verbündeten

Bündnis gegen USA

© (c) AP/ Miguel Alvarez

Ahmadinejad sucht Ortega als Verbündeten

Der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad hat den USA vorgeworfen, mit Kritik an seinem Land von eigenen Fehlern im Irak ablenken zu wollen. Deshalb legten die USA seinem Land die Unterstützung der Aufständischen im Irak zur Last, sagte Ahmadinejad am bei einem Besuch in Nicaragua in Hinblick auf die Festnahme von fünf Iranern im Irak.

Teheran verlangt sofortige Freilassung
Drei Tage nach der US-Razzia in einem iranischen Regierungsbüro in der nordirakischen Stadt Erbil (Arbil) erklärten die Amerikaner, die Festgenommenen stünden in Verbindung zur Quds-Fraktion der iranischen Revolutionsgarden, die Extremisten im Irak mit Geld und Waffen unterstütze. Teheran hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Die fünf Betroffenen hätten Konsulararbeiten im Irak erledigt und seien offiziell tätig gewesen, erklärte das Außenministerium am Sonntag. Die iranische Regierung verlangte die sofortige Freilassung und Schadensersatz.

Bündnis gegen USA geplant
Zuvor hatte Ahmadinejad dem neuen nicaraguanischen Präsidenten Daniel Ortega ein gegen die USA gerichtetes Bündnis mit "revolutionären Staaten" in Lateinamerika vorgeschlagen. "Unsere beiden Länder haben gemeinsame Interessen, Feinde und Ziele", sagte Ahmadinejad bei dem Treffen mit Ortega.

Präsident Ortega ohne US-feindliche Rhetorik
Bei dem Besuch eines Armenviertels Managuas erklärte der iranische Präsident: "Die Imperialisten sehen es nicht gerne, dass wir uns entwickeln und Fortschritte machen." Der Iran, Nicaragua, Venezuela und andere revolutionäre Länder stünden zusammen und würden gemeinsam widerstehen.

Ortega wählte dagegen keine US-feindliche Rhetorik. Er sprach davon, wie der Iran und Nicaragua zusammenarbeiten sollten, um die Entwicklung der Länder zu fördern. Es gebe "konstruktive Vereinbarungen, um Hunger, Arbeitslosigkeit und Armut zu bekämpfen".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen