Beckstein hält zwei Maß Bier für verträglich Beckstein hält zwei Maß Bier für verträglich

Alkohol am Steuer

 

 

Beckstein hält zwei Maß Bier für verträglich

"Oans, zwoa, gsuffa" oder doch nur eine Schnapsidee? Der bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) hält Autofahren nach zwei Litern Bier für ungefährlich. "Wenn man die zwei Maß in sechs, sieben Stunden auf dem Oktoberfest trinkt, ist es noch möglich", sagte der CSU-Politiker am Dienstag im Bayerischen Rundfunk.

Die Drogenbeauftragte der deutschen Bundesregierung, Sabine Bätzing (SPD), will ein absolutes Alkoholverbot am Steuer verhängen. Dagegen sagte Beckstein, ein Glas Bier oder Wein dürfe nicht verteufelt werden. Nur "bei Fahranfängern halte ich die 0,0-Promille-Grenze für absolut notwendig."

Aber ein gestandenes Mannsbild vertrage an einem Abend auch "zwei in der Regel schlecht eingeschenkte Maß", ohne fahruntüchtig zu werden. "Natürlich nicht, wenn man die zwei Maß in zwei Stunden trinkt", sagte der frühere Innenminister. Derzeit liegt die Promillegrenze in Deutschland für Fahranfänger bei 0,0 Promille, für alle anderen Fahrer bei 0,5 Promille.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen