"> EU-Flagge bringt Präsident Klaus in Rage
EU-Flagge bringt Präsident Klaus in Rage

Tschechien

EU-Flagge bringt Präsident Klaus in Rage

Der Grüne Politiker Daniel Cohn-Bendit hat den tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus bei einem Treffen mit hochrangigen EU-Parlamentariern am Freitag in Prag in Rage versetzt. Der Grund war eine EU-Flagge, die Cohn-Bendit dem Präsidenten als Geschenk mitbrachte. Daraufhin habe Klaus, der sich selbst als "EU-Dissident" bezeichnet, Fragen nicht mehr beantworten und das Treffen abbrechen wollen, sagte der EU-Parlamentarier Cohn-Bendit der Internetzeitung "Aktualne.cz". Erst dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, sei es gelungen, das aufgebrachte Staatsoberhaupt zu beruhigen.

Jiri Weigl, Leiter der Präsidialverwaltung, sprach von einer "großen Provokation". Der tschechischen Agentur CTK sagte er, einen solchen Ton habe man auf der Prager Burg seit Jahrzehnten nicht mehr gehört. Cohn-Bendit sprach von einem "verrückten Treffen", bei dem sich Klaus "paranoid" verhalten habe. Klaus, der ein Hissen der EU-Flagge auf seinem Amtssitz, der Prager Burg, kategorisch ablehnt, hatte die Spitzen der EU-Parlamentsfraktionen im Vorfeld der am 1. Jänner beginnenden, sechsmonatigen tschechischen EU-Ratspräsidentschaft empfangen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen