Gasparovic Favorit bei Wahl in Slowakei

Präsidenten-Kür

© Reuters

Gasparovic Favorit bei Wahl in Slowakei

Bei der Präsidentschaftswahl in der Slowakei hat sich am Samstag eine deutlich höhere Wahlbeteiligung als erwartet abgezeichnet. Die Wahlkommission berichteten am Samstag von einem überraschend hohen Wählerinteresse. Ein Mitglied der Kommission erwartete eine Beteiligung von über 50 Prozent. Meinungsforscher waren im Vorfeld davon ausgegangen, dass die Wahlbeteiligung höchstens bei 40 Prozent liegen würde.

Gasparovic Favorit
Als klarer Favorit der Wahl gilt der 67 Jahre alte amtierende Staatspräsident Ivan Gasparovic. Der Dozent der Rechtswissenschaften und Hobbyrennfahrer steht der linksnationalistischen Regierung nahe. Laut Umfragen auf Platz zwei steht die 52-jährige christlich-liberale Soziologieprofessorin Iveta Radicova, die von drei Mitte-Rechts-Oppositionsparteien nominiert wurde.

Um im ersten Durchgang zu gewinnen, braucht ein Kandidat die absolute Stimmenmehrheit aller Wahlberechtigten und nicht nur der gültigen Stimmen. Deshalb galt es als wahrscheinlich, dass es am 4. April zu einer Stichwahl kommen wird. Dort reicht dann eine einfache Stimmenmehrheit für den Wahlsieg.

Die Wahllokale schließen um 22 Uhr. Erste Hochrechnungen will das statistische Amt zehn Minuten nach 22.00 Uhr veröffentlichen. Erste inoffizielle Ergebnisse werden voraussichtlich erst am Sonntag bekannt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen