Israelische Kinder bei Raketenangriff verletzt

Kibbuz Beeri

© AP Photo/Tsafrir Abayov

Israelische Kinder bei Raketenangriff verletzt

Bei einem Raketenangriff auf den Süden Israels sind am Mittwoch zwei spielende Kinder verwundet worden.

Zwei Mädchen bei Raketenangriff verletzt
Die beiden Mädchen waren vor dem Haus im Kibbuz Beeri, als die von militanten Palästinensern im Gazastreifen abgefeuerte Rakete in ihrer Nähe einschlug. Der stellvertretende israelische Ministerpräsident Haim Ramon kündigte einen "Krieg an allen Fronten" gegen die im Gazastreifen regierende Organisation Hamas an.

Ab Donnerstag wieder mehr Druck auf Gaza
"Wir müssen sehen, dass da ein Krieg im Süden (Israels) tobt", sagte er im israelischen Rundfunk. Den ökonomischen Druck wird Israel vermutlich schon am Donnerstag mit der Einschränkung der Stromlieferungen in den Gazastreifen weiter erhöhen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen