Medwedew bleibt Auschwitz-Feier fern

Andere Termine

Medwedew bleibt Auschwitz-Feier fern

Der russische Präsident Dmitri Medwedew wird zum 65. Jubiläum der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz (polnisch Oswiecim) nicht nach Polen reisen. Das sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow der polnischen Zeitung "Gazeta Wyborcza". Polnische Kommentatoren hatten auf den Besuch als ein positives Zeichen für die polnisch-russischen Beziehungen gehofft.

Botschaft wird verlesen
Lawrow erklärte der "Gazeta Wyborcza", dass Medwedew an diesem Tag selbst ausländische Gäste empfange. Mit welcher Delegation Russland anreisen werde, stehe noch nicht fest. Medwedew habe zunächst überlegt, eine Video-Botschaft nach Auschwitz zu schicken, dies sei aber aus technischen Gründen gescheitert, so der Minister. Im Konzentrationslager werde deshalb eine Botschaft von ihm verlesen.

Der polnische Präsident Lech Kaczynski hatte seinen russischen Amtskollegen zur Feier am 27. Jänner eingeladen. Dies wäre der erste Besuch seit dem Mai 2008 gewesen, als Medwedew kurz nach seinem Amtsantritt Polen bereiste. Nun wäre die polnische Regierung "froh, wenn der russische Außenminister (Sergei) Lawrow die Delegation anführen würde", sagte der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski am Mittwoch in einem Radiointerview.

Prammer bei Feier dabei
Polnische Beobachter hatten gehofft, Medwedew würde mit einem Besuch ein positives Signal für die polnisch-russischen Beziehungen setzen. "Ich hoffe auf eine Geste aus Moskau", hatte der Publizist Waclaw Radziwinowicz in der "Gazeta Wyborcza" kommentiert. Das Verhältnis der beiden Staaten litt unter anderem unter der polnischen Unterstützung für die Orange Revolution in der Ukraine vor fünf Jahren und das Eintreten für Georgien im Abchasien-Konflikt 2008.

Von österreichischer Seite wird Nationalratspräsidentin Barbara Prammer an der Feier im Konzentrationslager Auschwitz teilnehmen. Nach Auskunft der Botschaft in Warschau wird sie sich bereits am 26. Jänner mit polnischen Gesprächspartnern treffen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen