Neuer Streit zwischen Obama und Clinton

US-Wahlkampf

Neuer Streit zwischen Obama und Clinton

Nach der Rassismusdebatte streiten die beiden demokratischen Präsidentschaftsbewerber Barack Obama und Hillary Clinton über das rechte Maß an Patriotismus. Den Anlass dazu gab eine Äußerung von Expräsident Bill Clinton, der bei einem Wahlkampfauftritt für seine Frau die Vaterlandsliebe Obamas indirekt infrage stellte. Ein Berater Obamas, der ehemalige Luftwaffengeneral Merrill McPeak, wies Clintons Äußerungen als unfair zurück.

Ex-Luftwaffengeneral stellt sich vor Obama
"Als jemand, der 37 Jahre lang stolz die Uniform unseres Landes getragen hat, bin ich enttäuscht, einen Präsidenten solche Taktiken anwenden zu sehen", sagte McPeak am Samstag in Portland im US-Staat Oregon. Der Expräsident müsse es eigentlich besser wissen, schließlich sei er Ziel ähnlicher Diffamierungen gewesen. Damit spielte McPeak auf Vorwürfe mangelnder Vaterlandsliebe gegen Clinton Anfang der 1990er Jahre an. Konservative Kräfte hatten ihn attackiert, da er nicht im Vietnam-Krieg gedient hatte.

Clintons Äußerungen "absichtlich falschinterpretiert"
Howard Wolfson, ein Sprecher Hillary Clintons, sagte jedoch, die Äußerungen des Expräsidenten seien "absichtlich pathetisch falschinterpretiert" worden. Die Bemerkungen hätten nichts mit Obama zu tun gehabt.

Die umstrittenen Äußerungen fielen am Freitag in Charlotte, North Carolina. "Es wäre eine großartige Sache, wenn wir ein Wahljahr mit zwei Persönlichkeiten hätten, die dieses Land lieben würden und dem Interesse dieses Landes verpflichtet wären", sagte Clinton. McPeak verglich Clintons Äußerungen daraufhin mit Reden von Joseph McCarthy, der Symbolfigur der Kommunistenjagd in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen