Sonderthema:
Polizei in Istanbul verhaftet neun Verdächtige

Bomben-Terror

© AP Photo

Polizei in Istanbul verhaftet neun Verdächtige

Nach dem Bombenanschlag in Istanbul mit 17 Toten haben die Ermittler neun Verdächtige festgenommen. Sie wurden von der Polizei in Istanbul verhört. Zur Last gelegt wird ihnen, an der Vorbereitung des Attentats am Sonntagabend beteiligt gewesen zu sein oder selbst die Bomben gelegt zu haben. Nach der Explosion der ersten Bombe, die zwei Passanten tötete, waren viele Menschen am Tatort zusammengelaufen, um den Verletzten zu helfen. Bei der anschließend ausgelösten zweiten Explosion gab es 15 Tote.

Niemand bekennt sich zu Anschlag
Zu dem Anschlag bekannte sich niemand. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan machte indirekt die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) für die Tat verantwortlich. Diese bestritt jegliche Beteiligung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen