Taliban enthaupteten Regierungsvertreter

Pakistan

© EPA

Taliban enthaupteten Regierungsvertreter

Im umkämpften pakistanischen Swat-Tal haben Taliban-Rebellen zwei Regierungsvertreter geköpft. Die Enthauptungen war die Rache für die Tötung von zwei Taliban-Kommandanten. Die beiden Regierungsvertreter seien entführt und am Samstagabend in dem 18 Kilometer nördlich von Mingora gelegenen Dorf Khuwaza Kheil geköpft worden.

Ihre Körper seien anschließend von den Taliban an den Straßenrand geworfen und später von Rettungskräften geborgen worden, hieß es weiter. Mitte kommender Woche treffen sich Pakistans Präsident Asif Ali Zardari und sein afghanischer Kollege Hamid Karzai mit US-Präsident Barack Obama, um über die Zerstörung der Rückzugsgebiete von Al-Kaida und Taliban im Grenzgebiet beider Länder zu beraten.

Das Swat-Tal liegt im Nordwesten des atomar bewaffneten Pakistans im Grenzgebiet zu Afghanistan. Nach der Einführung des islamischen Rechts in der Region befanden sich die fundamentalistischen Taliban hier auf dem Vormarsch. Die Regierung in Islamabad hat am 26. April eine Offensive gegen die Extremisten gestartet. Nach Militärangaben wurden dabei bisher 170 Aufständische getötet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen