Sonderthema:
Thailands Regierungschef verharrt im Amt

Demonstrationen

Thailands Regierungschef verharrt im Amt

Die Demonstranten wollen erreichen, dass Abhisit, den die Opposition als nicht demokratisch legitimiert betrachtet, das Parlament auflöst und Neuwahlen ermöglicht. Der im Dezember als dritter Premier innerhalb von nur wenigen Monaten eingesetzte Politiker lehnt dies ab.

Volkszorn
Der Volkszorn richtet sich nun in erster Linie gegen den obersten königlichen Ratgeber, den 88-jährigen Kronratsvorsitzenden, früheren Ministerpräsidenten und Ex-General Prem Tinsulanonda, in dem die Anhängerschaft des vor zweieinhalb Jahren vom Militär gestürzten Regierungschefs Thaksin Shinawatra den Drahtzieher von dessen Entmachtung sieht.

Eliten gegen Landbevölkerung
Das südostasiatische Königreich steckt seit dem vergangenen Sommer in einer schweren politischen Krise; in dem Konflikt stehen sich die traditionellen urbanen Eliten und die arme Landbevölkerung erbittert gegenüber; letztere steht hinter dem im Exil lebenden Thaksin, der wegen Amtsmissbrauchs in Abwesenheit zu zwei Jahren Haft verurteilt worden war.

Friedliche Proteste
Die Proteste verliefen zunächst friedlich; zehntausende Demonstranten legten am Mittwoch den Verkehr um den Regierungssitz in Bangkok lahm. "Wir brauchen keine königlichen Berater wie Prem mehr", sagte einer der Anführer der Demonstranten, Jatuporn Promphan. "Sie sind wie eine Wand zwischen dem Volk und Seiner Majestät."

König Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) wird im Land tief verehrt. Abhisit lehnte die Forderung nach Neuwahlen in einem Fernsehinterview ab. Die Regierung werde, wenn nötig, hart gegen die Demonstranten durchgreifen, warnte er.

Prem Tinsulanonda, ehemaliger Militärchef, war von 1980 bis 1988 Regierungschef Thailands. Der in den USA ausgebildete Offizier hatte stets die volle Unterstützung des Königs und des Hofes. Er fungiert seit 1998 als Präsident des mächtigen Kronrates.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen