060810_terror_flughafen_london

Laptops & Co

EU verschärft Gepäckkontrolle

Nach den im August vereitelten Terroranschlägen auf Transatlantik-Flüge in Großbritannien wird die Kontrolle von Fluggepäck in der EU verschärft.

Bei einem Treffen von Flugsicherheitsexperten aus allen 25 EU-Staaten sind Maßnahmen für verbesserte Kontrollen getroffen worden:

Elektronische Geräte
Für das Durchleuchten elektronischer Geräte gibt es jetzt einheitliche Regeln. Laptops werden ab jetzt getrennt kontrolliert, um verborgene Substanzen besser aufspüren zu können. Außerdem weden jetzt europäische Standards für Kontrollgeräte eingeführt. Auch die Ausrüstung zur Kontrolle soll schrittweisen verbessert werden.

Kontrolle von Flüssigkeiten
Nach den Anschlagsplänen in Großbritannien wurde bekannt, dass Terrorverdächtige mehrere Maschinen mit Flüssigsprengstoff zum Absturz bringen wollten. Daraufhin hat sich die EU am Donnerstag für ein Totalverbot von Flüssigkeiten ausgesprochen. Die Entscheidung darüber ist noch ausständig.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten