Zwei gefährliche Mafiabosse festgenommen

Italien

© AP

Zwei gefährliche Mafiabosse festgenommen

Der italienischen Polizei ist am Samstag ein Coup gegen die Mafia gelungen: Gleich zwei gefährliche Oberbosse des organisierten Verbrechens konnten die Ermittler festnehmen. In Palermo auf Sizilien ging den Mafiajägern der 28-jährige Gianni Nicchi ins Netz. Er gilt als die Nummer Drei der sizilianischen Mafia "Cosa Nostra".

In der Nordmetropole Mailand nahmen die Fahnder den 74-jährigen Gaetano Fidanzati fest. Nach Angaben der Ermittler gehört Fidanzati zu den wichtigsten Drogenbossen des Landes. Beide Mafiosi wurden vom italienischen Innenministerium auf der Liste der 30 gefährlichsten gesuchten Verbrecher geführt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen