Sarah Palin schickt ihren Sohn in den Irak-Krieg

Verabschiedung

Sarah Palin schickt ihren Sohn in den Irak-Krieg

Sarah Palin ist zum ersten Mal seit ihrer Nominierung für das US-Vizepräsidentenamt in ihren Heimatstaat Alaska zurückgekehrt, um ihren Sohn in den Irak-Krieg zu verabschieden. "Es wird großartig, ein paar Tage hier zu verbringen", sagte die Gouverneurin am Mittwochabend bei ihrer Landung in Fairbanks, wo sie von hunderten Anhängern begrüßt wurde. Sie stieg in roten Stöckelschuhen aus der Maschine und küsste als erstes ihre Tochter Piper. "Ich kann es nicht erwarten, euch John McCain vorzustellen. Er ist großartig", rief Palin ihren Anhängern zu.

Alles zu den US-Wahlen

Bei ihren Wahlkampfauftritten in anderen US-Bundesstaaten hätten sich die Menschen vor allem für den Bau einer Gas-Pipeline von Alaska in die USA begeistert, berichtete die Republikanerin. Denn damit schaffe Alaska nicht nur neue Arbeitsplätze, sondern sorge auch für mehr Unabhängigkeit bei der Energieversorgung der USA. "Sie sagen, danke Alaska", erklärte Palin. Die Politikerin sollte am Donnerstag eine Rede bei einer Zeremonie halten, bei der ihr Sohn Track als Soldat in den Irak-Krieg geschickt wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen