Mercedes EQS SUV

Feudales E-Raumschiff für bis zu sieben Köpfe

Teilen

Mercedes-Benz EQS 580 4Matic SUV: edler Stromer.

Zur elektrischen E-Limousine servierten die Stuttgarter eine SUV-Version.

Test. Der Buchstabe S markiert bei Mercedes das höchste der Fahr- und Komfort- sowie Sicherheits-Gefühle. Es ist gewissermaßen das Hochadels-Prädikat der Marke. Für die Strom-Versionen wird da keine Ausnahme gemacht. Weshalb das Elektro-Flaggschiff der Sternen-Marke folgerichtig EQS heißt. Davon gibt nun es ein Derivat, eine SUV-Version, leicht gekürzt (auf 5.215 mm), dafür aber mit deutlich höherer Dachlinie (1.959 mm). Der EQS ist quasi ein Analog zum GLS. Hier wie dort können bis zu sieben Personen Platz nehmen. Im getesteten 580er, mit seinen gesamt 544 PS - verteilt auf zwei Achsen - ist ausreichend Schmalz vorhanden, um eine sechsköpfige Beifahrer-Schar in angemessenem Tempo auch über deutsche Autobahnen zu chauffieren. Das feudale E-Raumschiff ist auf eine Top-Speed von 210 km/h ausgelegt.

Ab 2.810 kg bringt der der E-Riese auf die Waage.
© Hersteller
× Ab 2.810 kg bringt der der E-Riese auf die Waage.

Bei all der Mächtigkeit sind
die Helfer äußerst vorsichtig

Auf Asphalt. Doch auch im eher Unwegsamen ist er talentiert. Ebensolches gilt für Parkgaragen: Dank Hinterachslenkung tänzelt der Riese leichtfüßig um verwinkelte Ecken. Auch ist er leicht zu verstehen, bei aller Digitalität. Das Ambiente im Interieur ist - siehe Adels-Prädikat - gediegen. Was das Multimedia-System alles kann, könnte zur Ablenkung verleiten. Geräuschseitig ist man weitgehend abgeschirmt von der Umwelt, fast abgehoben. Fast. Die elektronischen Aufpasser sind alert und äußern bereits bei der geringsten Tempo-Überschreitung Unmut. Akustisch. Das kann nerven. Natürlich könnte man Tempomat und seine Co-Asstistenten bemühen, um Speed und Abstand einzuhalten. Doch nach wie vor werden nicht alle Verkehrszeichen exakt interpretiert. Und hin und wieder möchte man auch mit der geballten Power ein wenig spielen.

Digital, State of the Art, samt Augmented Reality.
© Hersteller
× Digital, State of the Art, samt Augmented Reality.

TECHNISCHE DATEN

Motor: 2 E-Aggregate
Leistung: 544 PS/858 Nm
Akku-Kapazität: 108,4 kWh
Reichweite: bis zu 593 km
Preis: ab 129.446 Euro, Testwagen: 178.177,20 Euro

 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.