16. Bankenpleite in den USA seit Jahresbeginn

Im Zuge der Finanzkrise ist in den USA eine weitere Bank Pleite gegangen. Wie die Behörden am Freitag (Ortszeit) mitteilten, handelt es sich um die 1st American State Bank of Minnesota mit Sitz in Hancok.

Der US-Einlagensicherungsfonds FDIC beauftragte die Community Development Bank mit Sitz in Ogema, die Einlagen des Instituts zu verwalten. Es ist die zweite Bankenpleite in dem an der Grenze zu Kanada gelegenen US-Staat Minnesota innerhalb einer Woche. Seit Beginn des Jahres gingen damit in den USA insgesamt 16 Banken Pleite, 2009 waren es insgesamt 140 Banken.