AUA beförderte im September 1,1 Millionen Passagiere (plus 11,2 Prozent)

Die Lufthansa-Tochter AUA (Austrian Airlines) hat ihren Steigflug auch im September fortgesetzt. Die Airline beförderte im September 2010 rund 1,1 Mio. Passagiere, um 11,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Auslastung der Flüge stieg um 3 Prozentpunkte auf 81 Prozent.

Die Lufthansa-Tochter AUA (Austrian Airlines) hat ihren Steigflug auch im September fortgesetzt. Die Airline beförderte im September 2010 rund 1,1 Mio. Passagiere, um 11,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Auslastung der Flüge stieg um 3 Prozentpunkte auf 81 Prozent.

Das Angebot gemessen an den angebotenen Sitzkilometern stieg um 0,2 Prozent, die Nachfrage gemessen in Passagierkilometern kletterte um 4,2 Prozent. Im dritten Quartal hat die AUA rund 3,4 Mio. Passagiere befördert, das entspricht einem Plus von 12,3 Prozent. Im Zeitraum Jänner bis September 2010 lag die Passagierzahl mit rund 8,4 Mio. um 10,3 Prozent über dem Vorjahreswert.

Besonders ausgeprägt war das Wachstum im Linienverkehr mit einem Plus von 16,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Innerhalb Europas sind im September rund 833.300 Passagiere mit Austrian Airlines geflogen, gegenüber dem Vorjahresmonat ist das ein Plus von 19,1 Prozent. Die Auslastung stieg um 7,9 Prozentpunkte auf 80,5 Prozent.