Audi steuert auf Rekordabsatz zu

Für Audi ist das Rekordziel von mehr als 1,5 Millionen verkauften Autos zum Greifen nahe. Von Jänner bis Ende November lieferte der Autobauer weltweit 1,44 Millionen Fahrzeuge aus, das sind 7,4 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie die Ingolstädter VW-Tochter am Montag mitteilte. Anfang Dezember sei der Vorjahreswert von 1,455 Millionen Autos übertroffen worden, sagte Vertriebschef Luca de Meo.

Die größten Wachstumsraten lieferten die Regionen Asien und Amerika ab, während die Verkaufszahlen im krisengeschüttelten Europa zurückgingen. Im November verkaufte Audi weltweit 132.050 Fahrzeuge, das sind 6,8 Prozent mehr. Konkurrent Daimler hat mit seiner Nobelmarke Mercedes bereits von Jänner bis November das Absatzvolumen des gesamten Vorjahres erreicht. Rivale BMW hat noch keine Zahlen für den abgelaufenen Monat vorgelegt.

Lesen Sie auch