Aufstand bei UPC gegen höhere Preise

Empörung

Aufstand bei UPC gegen höhere Preise

Wer einen Kabelanschluss hat, zahlt bis 20 Euro im Jahr mehr. Kunden laufen Sturm.

Böse Überraschung für alle UPC-Kunden in Wien: Der Kabel-und Internet-Gigant hat still und leise am 1. Jänner die Kosten für Kabelund Internet erhöht.

Die Preis-Explosion ist massiv: Allein für das viel genutzte "Pack Super FIT" erhöht sich der Preis von 39,90 auf 41,20 Euro -und zwar pro Monat. Bei einigen UPC-Tarifen beträgt die Steigerung sogar bis zu 20 Euro im Jahr -ein Hammer.

Kunden empört
Die UPC-Kunden gehen angesichts dieser Abzocke jetzt auf die Barrikaden. Seit Weihnachten sind bei Wiens größtem Kabel-Betreiber Tausende Kündigungen eingegangen - die UPC-Kunden wechseln scharenweise zu A1-AON, zu "3" und Tele 2, die deutlich günstigere Tarif-Pakete anbieten. Auch die Konsumentenschützer sind empört: UPC ködert die Kunden mit Einstiegspreisen von 23,90 pro Monat, verdoppelt die Preise aber später.