BMW will Sonderschichten fahren

Der deutsche Autobauer BMW plant in seinen Werken München und Leipzig ab Herbst wieder Sonderschichten. An beiden Standorten würden im September zusätzliche Samstagsschichten eingelegt, sagte ein Sprecher des Unternehmens in München. BMW will damit vor allem den Ausstoß der kleineren Baureihen wie dem 1er und dem 3er hochfahren.

Hinzu kommt der Start des kleinen Geländewagens X1, der Ende Oktober kommen soll. BMW begründete den Zuwachs mit ersten Anzeichen für eine Erholung am Markt. "Wir haben einige Schwalben gesehen, wissen aber noch nicht, ob der Sommer kommt." In China oder Deutschland sei es zuletzt aber ordentlich gelaufen.