Mehrheit will Verschrottungsprämie verlängern

60 Prozent der Österreicher sind für die Verlängerung der Verschrottungsprämie, obwohl 67 Prozent selber diese Förderung nicht nutzen wollen. Nur 24 Prozent der Österreicher überlegen, bei einem Neuwagenkauf auf die Subvention zurückzugreifen. Das geht aus einer Infoscreen-Monitor-Umfrage hervor.

Noch im Jänner hätten 72 Prozent der Bevölkerung bezweifelt, dass diese Aktion, bei der der Staat den Kauf eines Neuwagens mit 1.500 Euro fördert, wenn im Gegenzug ein mindestens 13 Jahre altes Fahrzeug verschrottet wird, den Verkauf ankurbeln kann, erinnert OGM-Expertin Christina Matzka. Sie schließt daraus, dass die Ökoprämie offenbar weiterhin ein attraktives Instrument sei, den Auto-Verkauf zu forcieren.

Die Prämie, die für 30.000 Autos vorgesehen ist, war Ende Juni schon praktisch ausgeschöpft. Während Autofahrerclubs und die Industrie für eine Verlängerung eintreten, lehnt dies Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (V) vorerst ab.