Produktion_Mercedes

VDA erhöht Absatzprognose für Deutschland

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) in Deutschland hat seine Absatzprognose für das laufende Jahr angehoben. Für 2009 rechnet der Verband nun mit mehr als 3,5 Mio. Neuzulassungen in Deutschland. Zuvor war er von über 3,1 Mio. Neuzulassungen ausgegangen.

Der Importeursverband VDIK rechnet mit einem Volumen von 3,45 Millionen. In der zweiten Jahreshälfte werde die gewerbliche Nachfrage wieder an Bedeutung gewinnen, während im ersten Halbjahr private Autokäufe im Vordergrund standen, teilte der VDA in Frankfurt mit.

Mit dem Auslaufen der Umweltprämie werde der Markt aber wieder schrumpfen, prognostizierte Verbandspräsident Matthias Wissmann. "Dieses hohe Niveau wird im kommenden Jahr sicherlich nicht zu erreichen sein."

Auch auf vielen Auslandsmärkten sei die Lage keineswegs rosig, auch wenn sich zunehmend eine Bodenbildung abzeichne. "Die weltweite Absatzkrise der Automobilindustrie ist noch nicht beendet, wir sehen aber erste Anzeichen dafür, dass die Talfahrt gebremst ist", sagte Wissmann.