Barroso: Handelsabkommen mit Kanada öffnet Märkte

Das ausverhandelte Handelsabkommen der EU mit Kanada wird nach den Worten von EU-Kommissionschef Jose Manuel Barroso die europäische Wirtschaft ankurbeln. "Es (das Abkommen) wird die Basis sein, um stärker auf dem nordamerikanischen Markt Fuß zu fassen und so Wachstum und das Schaffen von Jobs in Europa beschleunigen", erklärte Barroso anlässlich eines Treffens mit dem kanadischen Regierungschef Stephen Harper.

Der seit 2009 verhandelte Pakt soll auch klare Bedingungen für Investoren schaffen. Laut Kommission kann die EU-Wirtschaftsleistung wegen des Abkommens um jährlich 12 Milliarden Euro steigen. 2012 betrug sie knapp 13 Billionen Euro.