Biotech-Konzern Amgen übertrifft Erwartungen

Der weltgrößte Biotech-Konzern Amgen hat die Erwartungen übertroffen und seine Prognose für das Gesamtjahr erhöht. Für das zweite Quartal gab das US-Unternehmen am Montag nach Börsenschluss einen Nettogewinn von 1,27 Milliarden Dollar (890 Mio. Euro) nach 906 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum bekannt.

Der Gewinn je Aktie betrug dabei ohne Sonderposten 1,29 Dollar, während von Reuters befragte Analysten zwölf Cent weniger erwartet hatten. Der Umsatz fiel um ein Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar. Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern mit Sitz in Kalifornien nun einen Gewinn je Aktie von 4,80 bis 4,95 Dollar statt wie bisher 4,55 bis 4,75 Dollar.