Börse Tokio schließt fester

Die Börse in Tokio hat an ihrem ersten Handelstag im neuen Jahr nach positiven Vorgaben aus New York und Europa zugelegt. Der Nikkei-225 Index stieg 104,76 Punkte oder 1,24 Prozent auf 8.560,11 Zähler. Der Topix Index schloss mit 742,99 Einheiten und einem Aufschlag von 14,38 Punkten oder 1,97 Prozent. Beflügelt hätten vorrangig ermutigende Konjunkturdaten aus den USA und China.

Der Einkaufsmanagerindex in China war besser ausgefallen als die meisten erwartet hatten, hieß es aus Händlerkreisen. Finanz- und Autowerte zeigten sich an der Tokioter Börse besonders gut gesucht. Nomura kletterten satte 6,87 Prozent auf 249 Yen nach oben. Sony Financial legten deutliche 4,41 Prozent auf 1.184 Yen zu. Unter den Autowerten gewannen Toyota 3,08 Prozent auf 2.644 Yen. Honda stiegen 4,05 Prozent auf 2.443 Yen und Nissan rückten 1,01 Prozent auf 699 Yen vor. Zu den wenigen Verlierern zählten Chugai Pharmaceutical, die mit einem Abschlag von 2,60 Prozent auf 1.236 Yen schlossen.