Chinas Wirtschaftswachstum auf 9,1 Prozent zurückgegangen

Chinas Wirtschaft ist im dritten Quartal mit 9,1 Prozent so langsam wie seit zwei Jahren nicht mehr gewachsen. Ein Sprecher des Statistikamtes in Peking sprach vor der Presse dennoch von einem "allgemein guten" Wachstum, das auf der Linie der Wirtschaftspolitik der Regierung liege.

Trotz der Herausforderungen durch die weltweite Wirtschaftskrise und die Probleme in China seien die Aussichten gut, dass Chinas Wirtschaft ein stabiles und vergleichsweise schnelles Wachstum beibehalten könne, sagte der Sprecher Sheng Laiyun. In den ersten neun Monaten des Jahres ist die chinesische Wirtschaft damit um 9,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gewachsen.

Im ersten Quartal lag das Wachstum bei 9,7 und im zweiten bei 9,5 Prozent. Das Wachstum im dritten Quartal mit 9,1 Prozent lag etwas unter den Erwartungen der Experten. Die Weltbank erwartet in China in diesem Jahr ein Wachstum von 9,3 Prozent, nach 10,4 Prozent 2010.