3,5 Mrd. Euro Schulden müssen eingelöst werden

Conti-Kapitalerhöhung kommt wohl erst 2010

Die seit Monaten diskutierte Kapitalerhöhung bei Continental verschiebt sich ins nächste Jahr.

"Eine Kapitalerhöhung ist ohne gleichzeitige Refinanzierung nicht möglich", berichtet die "Financial Times Deutschland". Die Finanzspritze könne nach Einschätzung von Bankern durchaus bis 2010 warten, schreibt das "Handelsblatt". Der Hannoveraner Autozulieferer muss im kommenden Jahr 3,5 Mrd. Euro Schulden ablösen.

Unterdessen suche Conti-Mehrheitseigentümer Schaeffler laut "Handelsblatt" intensiv nach Möglichkeiten, die Verwässerung seines Anteils zu vermeiden. Es würden Alternativen geprüft, um die Kapitalerhöhung zumindest in vollem Umfang abzuwenden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Aufsichtsratskreise.