Deutsche Telekom geht ins Energiegeschäft

Deutsche Telekom und E.ON haben ein gemeinsames Projekt gestartet. In 50 Telekom-Geschäften in Niedersachsen und Bayern biete E.ON ab sofort testweise Öko-Strom sowie einen internetgestützten Stromzähler an, teilte der Konzer mit. Der ehemalige Telefon-Monopolist übernehme nicht nur den Verkauf, sondern baue die Strommessgeräte auch bei den Kunden ein und übernehme die Erfassung der Daten.

Seit gut einem Jahr versucht die Deutsche Telekom verstärkt in neuen Branchen wie dem Automobilbau oder der Energiewirtschaft Geld zu verdienen. Mit neuen Diensten wie etwa Stromzählern wollen die Bonner die Umsatzverluste im Telefon-Kerngeschäft auffangen.