Peter Löscher (Siemens)

Deutschland

Siemens-Chef Löscher muss gehen

Artikel teilen

Finanzvorstand Joe Kaeser wird Nachfolger.

Nach dem Wirbel um die neuerliche Gewinnwarnung bei Siemens muss Konzernchef Peter Löscher seinen Posten räumen. Der Siemens-Aufsichtsrat werde in seiner Sitzung am 31. Juli 2013 das vorzeitige Ausscheiden des Vorstandsvorsitzenden beschließen, teilte das Unternehmen am Samstagabend in München mit.

"Der Aufsichtsrat der Siemens AG wird in seiner Sitzung am 31. Juli 2013 über das vorzeitige Ausscheiden des Vorstandsvorsitzenden beschließen", teilte der Konzern am Samstag nach zwei Treffen der Kontrollfraktionen mit. "Zudem wird er über die Ernennung eines Vorstandsmitglieds zum Vorstandsvorsitzenden beschließen. Die Tagesordnung für die Sitzung des Aufsichtsrats ist heute entsprechend erweitert worden", hieß es.

Kreisen zufolge soll Finanzvorstand Joe Kaeser am Mittwoch Nachfolger des aus Österreich stammenden Löscher werden.
 

Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Siemens-Chef Löscher muss gehen
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo