Erste Group stuft Wienerberger von "hold" auf "accumulate" hoch

Die Analysten der Erste Group haben ihr Anlagevotum für die Aktien der heimischen Wienerberger von "hold" auf "accumulate" nach oben revidiert. Das Kursziel für die Titel des Baustoffkonzerns wurde angesichts positiver Nachfrage-Trends und dem langfristigen Ertragspotenzial des Unternehmens von 12,00 auf 16,50 Euro angehoben.

Aufgrund der erwarteten Verbesserung am europäischen Häusermarkt, Preiserhöhungen sowie der erstmaligen Konsolidierung von Steinzeug wurden auch die Gewinnschätzungen moderat erhöht. So rechnen die Experten nun für 2011 mit 0,35 statt bisher 0,32 Euro Gewinn je Aktie. Die Prognose für 2012 wurde von 0,74 auf 0,82 Euro je Anteilsschein angehoben. Für das Geschäftsjahr 2013 erwarten die Erste Group-Analysten einen Gewinn pro Aktie von 1,26 Euro.

Die Dividendenschätzungen für die Jahre 2011 bis 2013 lauten auf 0,25 bzw. 0,50 sowie 0,70 Euro je Aktie.