Euro am Nachmittag fester

Der Euro hat am Freitag leicht gegenüber dem Dollar nachgegeben. Das tägliche EZB-Fixing wurde am Nachmittag mit 1,4146 Dollar ermittelt. Auch gegen Pfund und Yen notierte der Euro etwas schwächer, gegen den Franken zeigte sich der Euro praktisch unverändert.

Beherrschendes Thema war weiter die Schuldenproblematik in der Eurozone und den USA. So hat die Ratingagentur S&P am Vorabend eine Verschlechterung ihres Bonitätsratings für die USA angedroht, für den Fall, dass sich die beiden großen Parteien des Landes bei der Frage einer Anhebung der US-Schuldengrenze nicht einigen können.

Lesen Sie auch