Europas Leitbörsen im Frühhandel einheitlich tiefer

Artikel teilen

Die Leitbörsen in Europa haben am Freitag im frühen Handel einheitlich in der Verlustzone tendiert. Belastenden Impulse kamen neben den schwachen asiatischen Börsen und den enttäuschenden Aussagen von Fed-Chef Ben Bernanke auch aus Europa: Die Ratingagentur Fitch hatte am Vorabend die Kreditwürdigkeit Spaniens um drei Stufen gesenkt. Der Euro-Stoxx-50 sank um 1,31 Prozent auf 2.114,95 Punkte.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo