War für Planung des "Skylink"-Terminals zuständig

Ex-Flughafen-Vorstand Domany kassiert volle Bezüge

Der frühere Flughafen-Vorstand Christian Domany, der sein Vorstandsmandat mit 28. Februar 2009 zurückgelegt hat und dessen Dienstvertrag noch bis 30. September Läuft, bezieht weiterhin sein volles Grundgehalt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe.

Ausgehend von Domanys Grundgehalt 2008 in der Höhe von 253.800 Euro kommt er damit in sieben Monaten auf ein arbeitsloses Einkommen von jedenfalls 148.050 Euro brutto, rechnet "profil" vor. Ob Domany darüber hinaus noch eine Erfolgsbeteiligung für das Jahr 2008 oder gar eine Abfertigung zusteht, wird nach Informationen aus Aufsichtsratskreisen "noch geprüft".

Domany war auf Vorstandsebene für Planung und Errichtung des neuen "Skylink"-Terminals zuständig, ihm wird die Hauptverantwortung für die massiven Kosten- und Terminüberschreitungen angelastet.