EZB-Rat entscheidet über weiteren Kurs

Artikel teilen

Der EZB-Rat hat am Donnerstag in Brdo nahe der slowenischen Hauptstadt Ljubljana mit turnusmäßigen Beratungen über seinen weiteren geldpolitischen Kurs begonnen. An den Zinsschraube dürften die Notenbanker erneut nicht drehen und den Leitzins bei 0,75 Prozent belassen. Überdies sind nach Einschätzung von Experten keine Entscheidungen über neue Krisenmaßnahmen zu erwarten.

Das Gremium um EZB-Chef Mario Draghi hatte im September gegen die Stimme der Bundesbank neue Staatsanleihekäufe von Krisenländern beschlossen, wenn diese Länder unter den europäischen Rettungsschirm schlüpfen. Erster Kandidat für solche Hilfen der EZB dürfte Spanien werden. Draghi sollte um 14.30 Uhr (MESZ) wie gewohnt die Strategie der Währungshüter vor der Presse erläutern. Der EZB-Rat tagt zweimal pro Jahr an anderen Orten als dem Sitz der Notenbank in Frankfurt.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo