boerse2

ATX zu Mittag etwas höher: +0,32 Prozent

Artikel teilen

Der ATX konnte sein Kursplus in dem einheitlich negativen europäischen Umfeld ganz gut verteidigen. Das bisherige Geschäft zum Wochenauftakt gestaltete sich jedoch weitgehend unspektakulär. Marktteilnehmer verwiesen zur Begründung auf die heutigen Börsenfeiertage in London und Tokio.

Zu den größten Gewinnern zählten weiterhin die Papiere von Palfinger mit einem satten Kursanstieg um 4,24 % auf 21,15 Euro. Semperit zogen um 2,15 % auf 31,90 Euro an. Die Analysten der Deutschen Bank haben ihr Kursziel von 35 auf 37 Euro erhöht.

Für die Aktien von Strabag wurde seitens der Deutschen Bank das Kursziel hingegen von 30 auf 26 Euro nach unten revidiert. Die Aktien des Baukonzerns lagen zu Mittag jedoch 1,26 % im Plus bei 20,1 Euro.

In einem schwachen europäischen Bank-Sektor konnten sich die heimischen Titel gut halten. So stiegen um 0,3 % auf 37,11 Euro und Erste Group notierten unverändert bei 33,8 Euro.

Nachdem die Erste Group am Freitag Ergebnisse vorgelegt hatte, folgte eine Vielzahl an Analystenkommentaren. So hat die UBS ihr Erste Group-Kursziel von 30 auf 34 Euro angehoben. Goldman Sachs hat das Kursziel von 43 auf 45 Euro erhöht und die Analysten der Societe Generale revidierten ihren Zielpreis für die Erste-Aktien von 26 auf 31 Euro.

Unter den weiteren Indexschwergewichten verbesserten sich OMV um 1,22 % auf 27,4 Euro und Telekom Austria stiegen um 0,7 % auf 10,05 Euro. Gegen den Trend korrigierten voestalpine um 1,09 % nach unten auf 28,1 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX kurz nach der Eröffnung bei 2.667,27 Punkten, das Tagestief lag gegen 9.30 Uhr bei 2.650,27 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,19 % höher bei 1.273,71 Punkten. Im prime market zeigten sich 22 Titel mit höheren Kursen, 17 mit tieferen und 4 unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.737.245 (Vortag: 5.023.085) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 79,73 (129,08) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 311.236 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 17,04 Mio. Euro entspricht.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo