Nikkei

Am Donnerstag

Börse Tokio schließt fester

Gute US-Wirtschaftsdaten und Nomura Holdings stützen.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg nach guten US-Konjunkturdaten und überraschend guten Zahlen der Großbank Nomura Holdings 67,03 Punkte oder 0,76 Prozent auf 8.876,82 Zähler. Der Topix Index schloss mit 762,45 Einheiten und einem Aufschlag von 4,49 Punkten oder 0,59 Prozent.

   Vor allem die US-Bauausgaben fielen im Dezember überraschend gut aus. Der ISM-Index der Stimmung unter den Einkaufsmanagern der Industrie stieg im Jänner zwar nicht ganz so stark wie erwartet, lag aber trotzdem über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

   Nomura Holdings Aktien sprangen um 7,14 Prozent nach oben, nachdem der Konzern seine Quartalszahlen präsentiert hatte. Analysten hatten für das im Dezember abgelaufene Quartal mit einem Verlust von 2 Mrd. Yen gerechnet, Nomura konnte stattdessen seinen Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sogar um 33 Prozent auf 17,8 Mrd. Yen steigern.

   Davon profitierte der gesamte Finanzsektor. Mitsubishi UFJ Financial Group, die einen höheren Neun-Monats-Gewinn veröffentlichten, schlossen 2,5 Prozent im Plus. Sumitomo Mitsui Financial Group konnten sich um 2,1 Prozent steigern und Mizuho Financial Group legten um 2,6 Prozent zu.