Börse Tokio schließt fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 1,79 Prozent auf 9.958,44 Zähler und brachte damit seinen Zuwachs im zweiten Quartal auf 23 Prozent. Das war damit der größte Quartalsgewinn seit 1995. Der Topix Index schloss mit 929,76 Einheiten und einem Aufschlag von 1,58 Prozent.

Kurzzeitig schaffte der japanische Leitindex sogar zum ersten Mal seit zwei Wochen wieder den Sprung über die Marke von 10.000 Punkten. Analysten machten unter den Anlegern eine sich aufhellende Stimmung aus, nachdem das erste Quartal des japanischen Geschäftsjahres nun abgeschlossen sei.

"Mit dem Anstieg über die Marke von 10.000 Punkten hat der Markt eine Erholung der Wirtschaft und der Unternehmensgewinne bis zu einem gewissen Grad eingearbeitet", so ein Fondsmanager. Sollten sich die Lage und Gewinne nicht deutlich verbessern, dürfte es dem Index schwer fallen, jenseits dieser Punkte-Grenze zu bleiben, fügte der Experte jedoch hinzu.