Börse Tokio schließt freundlich

Die Börsen in Tokio haben am Mittwoch freundlich geschlossen. Mehrere Unternehmen hatten ihren Gewinnausblick angehoben, und dies habe die Anleger zu Zukäufen angeregt, sagten Händler. Der Nikkei-225-Index stieg um 0,26 Prozent auf 10.113,24 Zähler. Für den breiter gefassten TOPIX ging es um moderate 0,02 Prozent auf 930,36 Punkte nach oben.

Hingegen belasteten Kursverluste etwa bei Nippon Steel den Gesamtmarkt. Der Stahlkonzern war im abgelaufenen Quartal in die Verlustzone gerutscht und prognostiziert für das erste Halbjahr einen größeren Verlust als bisher. Zudem teilte Nippon Steel mit, keine Dividende für das erste Halbjahr zahlen zu werden. An der Börse quittierten Anleger dies mit minus 3,5 Prozent auf 364 Yen.

Nach dem Handelsschluss hatten noch Schwergewichte wie Honda Motor und Nomura Zahlen vorgelegt. Trotz eines Gewinneinbruchs erhöhte der Autobauer seine Gewinnprognose für das gesamte Geschäftsjahr. Nissan bleibt wegen der Wirtschaftskrise weiter in den roten Zahlen.