Börse Tokio schließt im Plus

Nikkei bei 9.404 Zählern

Börse Tokio schließt im Plus

Positive Konjunkturdaten beflügelten den Markt in Japan.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag aufgrund positiv aufgenommener Konjunkturdaten aus Japan den Handel mit etwas festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 34,88 Punkte oder 0,37 % auf 9.404,23 Zähler. Der Topix Index schloss mit 829,97 Einheiten und einem Aufschlag von 0,46 Punkten oder 0,06 % . Der Umsatz belief sich auf rund 1.326,32 (Vortag: 1.427,13) Mio. Aktien. 525 Kursgewinnern standen 996 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 135 Titel.

   Aktienstratege Hideyuki Ishiguro von Okasan Securities sagte, die zeitweisen Verluste im Handelsverlauf seien durch große Verkaufsorders für Futures ausgelöst worden. Diese seien innerhalb weniger Minuten in den Markt gekommen und gingen wahrscheinlich auf ausländische Anleger zurück. Am Markt habe sich der extreme Pessimismus vom Vortag in Reaktion auf den starken Yen und Finanzprobleme in der Eurozone aber relativiert und so sei es zur Erholung gekommen, ergänzte ein Börsianer. Einige Anleger hätten dann Verkaufspositionen eingedeckt.

   Im Bankensektor gaben Mizuho Financial um 2,5 % auf 119 Yen nach.  Auch Resona fielen um 2,54 % auf 730 Yen, nachdem die Titel von Morgan Stanley MUFG auf "underweight" abgestuft wurden.

   Die Aktien der Konkurrenten Mitsubishi UFJ Financial Group und Sumitomo Mitsui Financial konnten sich dagegen erholen und schlossen etwas fester. Bei den Aktien exportorientierter Unternehmen verteuerten sich Canon um 1,9 % auf 3.970 Yen und Honda  legten um 0,9 % auf 2.990 Yen zu.