Boerse Tokio Nikkei

Nikkei 225

Börse Tokio schloss mit kräftigem Plus

Die deutlichsten Zuwächse in den vergangenen sieben Wochen.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag mit satten Gewinnen geschlossen und laut Finanzinformationsdienst Bloomberg den stärksten Aufschlag der vergangenen sieben Wochen verbucht. Eine Abschwächung des Yen und positive Vorgaben von der Wall Street unterstützten in Tokio nach den starken Abschlägen zum Wochenauftakt.

Der Nikkei-225 Index schloss mit beachtlichen plus 598,49 Punkten oder 3,68 Prozent bei 16.874,44 Zählern. Der Topix Index gewann um 42,88 Punkte oder 3,25 Prozent auf 1.363,03 Einheiten. 1.775 Kursgewinnern standen 116 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 42 Titel.

Zudem spekulieren die Akteure auf weitere geldpolitische Unterstützungsmaßnahmen durch die japanische Notenbank, nach dem jüngsten schweren Erdbeben in Japan.

Mit der Entwicklung am Devisenmarkt mit einem tieferen Yen-Kurs im Blick, profitierten die Aktien von exportorientierten Unternehmen. Honda Motor zogen 4,5 Prozent an und Mazda Motor Corp. beschleunigten um 7,2 Prozent. Mitsubishis Motors verbesserten sich um sechs Prozent.

Im Elektronikbereich kletterten Sony um 6,5 Prozent hoch. TDK sprangen gar 8,2 Prozent an.

Der japanische Braukonzern Asahi kommt beim Kauf bestimmter Marken des britischen SABMiller-Konzerns voran. Branchenprimus AB Inbev akzeptierte am Dienstag das Angebot. Asahi legt früheren Angaben zufolge 2,55 Milliarden Euro auf den Tisch. Die Aktien der Asahi Group-Papiere verteuerten sich um zwei Prozent.