Euro am Nachmittag wenig bewegt

Knapp behauptet gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Dienstag und höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Mittwochnachmittag. Gegen Pfund und Yen notierte der Euro schwächer und gegen den Franken gehalten.

Im Vorfeld der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed, die am Mittwochabend bekannt gegeben wird, zeigten sich die Investoren in Warteposition. Dementsprechend ruhig und in einer engen Handelsspanne verlief das Geschäft. Der Euro bewegte sich im Bereich von 1,4770 bis 1,4790 Dollar. Eine Veränderung des Leitzinssatzes wird von der Fed nicht erwartet, mögliche Hinweise über die Lage der Wirtschaft stehen jedoch im Mittelpunkt.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4783 (zuletzt: 1,4780) USD festgestellt und liegt damit 6,22 Prozent oder 0,0866 Einheiten über dem Ultimowert 2008 von 1,3917 USD.