Boersebild

Europas Leitbörsen eröffnen fester

Unterstützt wurden die Märkte von den positiven Vorgaben aus den USA und Japan.

Die Börsen in Europa sind am Donnerstag mit Gewinnen in den Handel gestartet. Um 9.30 Uhr notierte der DAX in Frankfurt mit 5.889,11 Punkten und einem Plus von 0,64 %. In London stieg der FT-SE-100 um 0,84 % auf 5.466,26 Zähler. Der Euro-Stoxx-50 stieg um 0,39 % auf 2.926,00.

Unterstützt wurden die Märkte von den positiven Vorgaben aus den USA und Japan. Der Dow Jones hatte zwar im Minus geschlossen, konnte sich aber nach Börsenschluss in Europa im Späthandel noch deutlich von seinen Tagestiefs erholen.

Größter Gewinner im Euro-Stoxx-50 waren in der Früh CRH mit einem Plus von 1,95 % auf 18,30 Euro. L'Oreal gewannen 1,47 % auf 79,51 Euro. In Amsterdam stiegen Ahold nach Vorlage von Zahlen um 1,32 % auf 9,24 Euro. Der niederländische Lebensmittelkonzern hat seine Umsätze im vierten Quartal stärker als von Analysten erwartet gesteigert. Neue Impulse werden im Tagesverlauf von den anstehenden Goldman Sachs-Zahlen und neuen Konjunkturdaten erwartet.