Europas Leitbörsen schließen schwächer

Euro Stoxx 50

Europas Leitbörsen schließen schwächer

Der Euro-Stoxx-50-Index hat um 0,63 Prozent schwächer geschlossen.

Der Aktienindex für 50 führende Unternehmen der Eurozone, Euro-Stoxx-50, hat am Dienstag mit 3.002,01 Punkten um 19,08 Zähler oder 0,63 Prozent schwächer geschlossen. Der breiter gefasste Euro-Stoxx Index fiel um 2,45 Zähler oder 0,77 Prozent auf 317,77 Einheiten.

Unter den im Euro-Stoxx-50 enthaltenen Standardwerten standen sich 32 Kursverlierer und 18 -gewinner gegenüber. Keine Titel schlossen unverändert. Zu den größten Gewinnern zählten Deutsche Telekom (plus 3,23 Prozent) und Generali (plus 1,02 Prozent). Die Liste der Verlierer wurde von Nokia (minus 3,66 Prozent) und Volkswagen (minus 4,14 Prozent) angeführt.