Europas Leitbörsen zu Mittag freundlich

Artikel teilen

Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag zu Mittag einheitlich mit freundlicheren Kursen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte 23,84 Einheiten oder 0,82 Prozent auf 2.927,78 Punkte zu.

"Die Probleme in Griechenland sind noch nicht vom Tisch und die Abstufung Portugals zeigt, dass die sogenannten PIIGS-Staaten noch immer verwundbar sind", sagte ein Investmentstratege bei NCB Stockbrokers. Größere Auswirkungen auf die Märkte wird es aber erst dann geben, wenn die Schuldenkrise auch stärker auf Spanien übergreift. Für Erleichterung an den Märkten sorgen Händlern zufolge auch die Pläne Dubais, den dortigen hoch verschuldeten Unternehmen unter die Arme zu greifen. Anleger richten nun ihren Blick zunehmend auf den bevorstehenden EU-Gipfel zur Eindämmung der Schuldenkrise. Angetrieben wurden die Indizes von Aktien aus dem als defensiv geltenden Versorgersektor. Eon und GDF Suez legten um jeweils knapp 2 Prozent zu. United Utilities waren ebenfalls gefragt.

OE24 Logo