Renten am Nachmittag mit gut behaupteten Notierungen

Der Bund-Future pendelte im weiteren Verlauf am Nachmittag in einer Spanne von 122,60 und 122,90 Einheiten. Auch positive US-Einzelhandelsumsätze konnten den Index nicht wirklich belasten.

Die US-Einzelhändler haben im November ihre Umsätze überraschend stark gesteigert. Die Erlöse stiegen um 1,3 % im Vergleich zum Vormonat. Befragte Analysten hatten einen Anstieg um 0,7 Prozent erwartet.

Um 16:35 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 122,69 um 42 Basispunkte unter dem Schlussstand vom Vortag (123,11). Heute früh notierte der Rentenfuture mit 122,81.

Das Tageshoch lag bisher bei 123,00, das Tagestief bei 122,55, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 45 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen, in Frankfurt wurden bisher etwa 522.542 Dezember-Kontrakte gehandelt.