Renten auf höherem Niveau seitwärts

Der schwache ZEW-Konjunkturindikator trieb den Bund-Future über die Marke von 121,60 Punkten, wo er sich den gesamten Nachmittag über in einer engen Spanne bewegte.

Um 17:10 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 121,67 um 34 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (121,33). Heute früh notierte der Rentenfuture mit 121,67 Punkten.

Das Tageshoch lag bisher bei 121,81, das Tagestief bei 121,18, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 63 Basispunkte. Der Handel verläuft bei durchschnittlichem Volumen, in Frankfurt wurden bisher etwa 597.592 Dezember-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 4,36 (früh: 4,37/zuletzt: 4,41) Prozent, die der letzten zehnjährigen bei 3,28 (3,28/3,33) Prozent.