US-Börsen ohne klare Richtung im Frühhandel

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag kurz nach Handelsbeginn ohne klare Richtung tendiert. Mit Spannung würden in dieser Woche weitere wichtige Bilanzvorlagen zum zweiten Quartal erwartet und optimistische Aussagen von Analystin Meredith Whitney zu den anstehenden Zahlen aus dem Bankensektor hätten etwas die Stimmung gestützt, sagten Börsianer.

Bis 15.55 Uhr MEZ stieg der Dow Jones Industrial Index leicht um 14,66 Einheiten oder 0,18 Prozent auf 8.161,18 Zähler.

Unterdessen werden nach Einschätzung von Händlern im gesamten Wochenverlauf die Nachrichten aus der US-Berichtssaison die Aufmerksamkeit der Börsianer binden. Mit ihren Bilanzvorlagen rücken auch Amerikas Banken in den Blickpunkt. Während rund um den Globus die Wirtschaft noch tief in der Krise steckt, trauen Analysten einigen US-Finanzhäusern bei den anstehenden Zahlen für das zweite Quartal bereits wieder deutliche Gewinne zu. Die Investmentbank Goldman Sachs eröffnet an diesem Dienstag den Reigen der Bankenergebnisse.