US-Börsen schließen dank steigender Rohstoffpreise fester

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag mit etwas festeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index stieg 56,07 Punkte oder 0,59 Prozent auf 9.497,34 Einheiten. Der Nasdaq Composite Index erhöhte sich um 18,99 Einheiten oder 0,94 Prozent auf 2.037,77 Zähler.

Bereits zum dritten Mal in Folge konnte die Wall Street zulegen. Als Kurstreiber haben sich laut Händleraussagen die gestiegenen Rohstoffpreise erwiesen. Der Goldpreis kletterte nicht zuletzt wegen des schwächeren Dollars über die 1.000-Dollar-Marke je Feinunze und markierte damit ein Sechs-Monats-Hoch.

Dementsprechend waren Aktien wie der Aluminiumhersteller Alcoa gefragt, dessen Anteile sich um 3,45 Prozent auf 12,60 Dollar verteuerten.

Die Aktien von Kraft Foods fielen mit einem Verlust von 5,87 Prozent auf 26,45 Dollar ans Dow-Ende. Der Nahrungsmittelhersteller hatte am Montag den Versuch einer Übernahme des britischen Branchenkollegen Cadbury enthüllt.