US-Börsen zur Eröffnung klar fester

Die New Yorker Börsen haben am Mittwoch im Frühhandel an die Kursrally an den europäischen Märkten erfolgreich angeschlossen. Bis 16.15 Uhr stieg der Dow Jones um 1,79 Prozent.

Zur Begründung der freundlichen Stimmung an den Märkten verwiesen Marktbeobachter auf die überraschend guten Ergebnisse bei dem weltweit größten Chiphersteller Intel. Zusätzlich sorgten aktuelle Konjunkturdaten für eine Unterstützung. So ist die Industrieproduktion im Juni geringer gefallen als befürchtet.

Unter den Technologiewerten standen die Intel-Werte im Fokus der Anleger. Der US-Branchenprimus hat am Vorabend mit seinen Zahlen zum zweiten Quartal die Prognosen der Analysten übertroffen. Börsianer zeigten sich zudem positiv überrascht von der raschen Erholung des Marktführers. Die Aktien kletterten um 6,30 Prozent auf 17,89 Dollar.

Im Windschatten von Intel stiegen auch andere Technologiewerte. Advanced Micro Devices gewannen 8,45 Prozent auf 3,85 Dollar und Cisco Systems 3,36 Prozent auf 19,3601 Dollar.